News

Kritik an Sofortvollzug zur großflächigen Rodung für Windkraftanlagen

Die Landtagsabgeordnete Carola Wolle, stellvertretende Vorsitzende im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, kritisiert den kurzfristig genehmigten Sofortvollzug zur großflächigen Rodung eines ökologisch wertvollen Waldbestands an landschaftssensibler und raumbedeutsamer Stelle auf dem Ettenberg durch das Regierungspräsidium Freiburg, um eine "Windindustriezone" zu errichten.

Um Probleme zu vermeiden: Väter tarnen ihre Töchter mit Kopftuch!

Während unsere offenbar blinden Altparteien-Politiker, zusammen mit der selbsternannten Qualitätspresse, seit Jahren darauf bestehen, dass es keine Islamisierung in Europa gibt, schocken unsere österreichischen Nachbarn im rot-grün geführten Wien wieder mit einem weiteren Schritt: 'Väter tarnen Töchter mit Kopftuch', damit sie keine Probleme bekommen!

Fahrverbote-Desaster: Teile der Landesregierung kehren in der Krise teilweise zur Vernunft zurück

Carola Wolle: "Das späte Einlenken der CDU wird den entstandenen Schaden für Dieselbesitzer und Automobilunternehmen nicht korrigieren, denn der Absatz von ressourcen- und klimaschonenden Dieselfahrzeugen ist eingebrochen, Autobauer haben sich strategisch auf die Fehlpolitik eingestellt und Fahrzeughalter leiden unter verhängten, sowie drohenden Fahrverboten und sind durch den resultierenden Preisverfall bei Gebrauchtfahrzeugen geschädigt."

AfD lehnt jede Form von Quotenregelungen kategorisch ab!

Die offen geäußerten Forderungen der Landesregierung beziehungsweise diverser Ministerien nach einer „paritätischen Besetzung“ von Sitzen in Landtagsgremien sowie von Ämtern im öffentlichen Dienst durch weibliche Führungskräfte, um auf diesem Weg eine vermeintliche „Chancengleichheit von Frauen und Männern“ zu erzielen, stößt bei der Fraktion der AfD im Landtag von Baden-Württemberg auf entschiedenen Widerstand. Darauf verweist die AfD-Landtagsabgeordnete Carola Wolle.

Heilbronner Stimme: Wieder Hetze mit Fake News und Täter-Opfer-Umkehr

Erwiderung auf den Kommentar von Reto Bosch in der Heilbronner Stimme vom 27. September 2018. In diesem Artikel unterstellt Reto Bosch, Autor der Heilbronner Stimme, der Landtagsabgeordneten Carola Wolle (AfD) die Aberkennung der Menschenwürde für Homosexuelle mit absurd konstruierten Begründungen. So hat sie einen Artikel über den SPD-Abgeordneten Johannes Kahrs zum Lesen empfohlen.