For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

Die ergrünte CDU wollte im Landtag über “Gesund, regional und nachhaltig – Ernährung als Zukunftsinvestition” sprechen. Die Landtagsabgeordnete Carola Wolle (AfD) griff das Thema gerne auf. Gerade bei der “Zukunftsinvestition Ernährung” verantworten die regierenden Parteien schließlich grundlegende Fehler, beispielsweise die Produktion von Pflanzen als Kraftstoff und nicht als Lebensmittel. Die “Maiswüsten” belasten nicht nur die Böden, sondern auch das Grundwasser.

Auch die früher geplante Selbstversorgung ist völlig gescheitert: man produzierte Überproduktionen, wie Butterberge und Milchseen, und subventioniert bis heute den Agrarsektor, während man Überschüsse wegwirft oder in Teilen in Entwicklungsländer exportiert. Dies erschwert den dortigen Aufbau von Landwirtschaft und gilt teils sogar als Fluchtursache aus wirtschaftlichen Gründen.

“Die EU-Agrarpolitik ist daher ein Musterbeispiel für die Fehlleitung, Ineffizienz und Verschwendung von Steuergeldern.”, kritisiert Carola Wolle. Die AfD will die Förderpolitik von der EU in die Mitgliedsstaaten zurückholen. Zudem setzen wir uns für die verstärkte regionale Produktion ein.

Über die Tatsache, dass die Regierung die Opposition mit ihren Zwischenrufen unterbricht, kann sich im Video jeder selbst ein Bild machen…